Menu

Für die Floorball U13 hart erkämpfte drei Punkte zum Vorrunden-Ende

Für ein einziges Spiel mussten wir nach München-Riem fahren. Im München-Derby standen wir der zweiten Mannschaft des FC Stern gegenüber. Beide Teams waren bisher in der Saison gleich stark und wollten das letzte Spiel für sich entscheiden. Und so zeigte Stern nach einer Minute bereits was sie konnten und gingen mit 0:1 in Führung. Doch die Wikinger wollten dieses Spiel ebenso gewinnen und so erzielten wir 30 Sekunden später den Ausgleich. Dann ging es lange hin und her, aber der Ball wollte nicht ins Netz. In der 5. Minute erzielten die Riemer erneut den Führungstreffer. Es ging fast in Minutentakt weiter. Ausgleich – Führung – Ausgleich – Führung. Durch klare Worte der Trainer besann sich die Mannschaft und so konnten wir drei weitere Treffer durch Leon verbuchen. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit verkürzten die Gegner auf 5:4.

Die Pause nutzten die Trainer um die Mannschaft nochmal auf die Siegerspur zu bringen. Dennoch mussten wir gleich nach der Pause den Ausgleich hinnehmen. Wir ließen uns aber nicht beirren, das Team kämpfte weiter und schoss fünf  Tore zum 10:5. Aber auch Stern II hatte den Kampf um den Sieg noch nicht aufgegeben und erzielten noch vier weitere Tore. Endstand war dann 11:9 für uns!
Torschützen: Felix (2), Leon (3), Tim-Jona (1), Simon (1), Muharem (3)

Fazit: Da wir den deutlicheren Spielanteil hatten, hätte das Ergebnis höher ausfallen müssen. Bei einigen fehlt noch der letzte Funke um gewinnen oder auch nur gelegentlich einen Zweikampf für sich entscheiden zu wollen. Jeder verlorene Ball muss zurück erkämpft werden!